Der Erste Artikel,

von der Schepffung. Ich gleube an Gott den Vater almechtigen, SCHEPFER himels und der erden. Was ist das? Antwort. Ich gleube, das mich Gott geschaffen hat sampt allen Creaturn, mit leib und seel, augen, oren und alle gelieder, vernunfft und alle sinne gegeben hat und noch erhellt, da zu kleider und schuch, essen und trincken,… Der Erste Artikel, weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Der Glaube

Der Glaube

Der Glaube, wie ein Hausvater den selbigen seinem gesinde auffs einfeltigest furhalten sol. Der Erste Artikel, von der Schepffung. Ich gleube an Gott den Vater almechtigen, SCHEPFER himels und der erden. Was ist das? Antwort. Ich gleube, das mich Gott geschaffen hat sampt allen Creaturn, mit leib und seel, augen, oren und alle gelieder, vernunfft… Der Glaube weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Der Glaube

Beschluß

Confessio Augustana Das Augsburgische Bekenntnis (1530) Lateinischer Text: Bekenntnisschriften der evangelisch-lutherischen Kirche (1930), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 50-137 Deutscher Text nach BSLK Dies sind die vornehmsten Artikel, die für streitig geachtet werden. Denn wiewohl man viel mehr Mißbräuche und Unrichtigkeit hätte anführen können, so haben wir doch, um die Weitläufigkeit und Länge zu vermeiden,… Beschluß weiterlesen

Der 28. Artikel

Confessio Augustana Das Augsburgische Bekenntnis (1530) Lateinischer Text: Bekenntnisschriften der evangelisch-lutherischen Kirche (1930), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 50-137 Deutscher Text nach BSLK Von der Bischöfe Gewalt Von der Bischöfe Gewalt ist vorzeiten viel und mancherlei geschrieben worden und manche haben unschicklich die Gewalt der Bischöfe und das weltliche Schwert untereinander gemengt, und aus diesem… Der 28. Artikel weiterlesen

Der 27. Artikel

Confessio Augustana Das Augsburgische Bekenntnis (1530) Lateinischer Text: Bekenntnisschriften der evangelisch-lutherischen Kirche (1930), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 50-137 Deutscher Text nach BSLK Von den Mönchsgelübden Von Klostergelübden zu reden, ist notwendig, erstlich, um zu bedenken, wie es bisher damit gehalten wurde, welches Wesen in Klöstern gewesen ist und daß darin täglich sehr viel nicht… Der 27. Artikel weiterlesen

Der 26. Artikel

Confessio Augustana Das Augsburgische Bekenntnis (1530) Lateinischer Text: Bekenntnisschriften der evangelisch-lutherischen Kirche (1930), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 50-137 Deutscher Text nach BSLK Vom Unterschied der Speise Vor Zeiten hat man so gelehrt, gepredigt und geschrieben, daß der Unterschied der Speisen und dergleichen Tradition, von Menschen eingesetzt, dazu diene, daß man dadurch Gnade verdiene und… Der 26. Artikel weiterlesen

Der 25. Artikel

Confessio Augustana Das Augsburgische Bekenntnis (1530) Lateinischer Text: Bekenntnisschriften der evangelisch-lutherischen Kirche (1930), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 50-137 Deutscher Text nach BSLK Von der Beichte Die Beichte ist durch die Prediger dieses Teils nicht abgetan. Denn diese Gewohnheit wird bei uns gehalten, das Sakrament nicht zu reichen denen, die nicht zuvor verhört und absolviert… Der 25. Artikel weiterlesen

Die Epistel S. Pauli: An die Römer C. III.

1WAS haben denn die Jüden vorteils? Oder was nützet die Beschneitung? 2Zwar fast viel. Zum ersten / Jnen ist vertrawet / was Gott geredt hat. 3Das aber etliche nicht gleuben an dasselbige / was ligt daran? Solt jrer vnglaube Gottes glaube auffheben? 4Das sey ferne. Es bleibe viel mehr also / Das Gott sey warhafftig… Die Epistel S. Pauli: An die Römer C. III. weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Römer Verschlagwortet mit ,

Der 24. Artikel

Confessio Augustana Das Augsburgische Bekenntnis (1530) Lateinischer Text: Bekenntnisschriften der evangelisch-lutherischen Kirche (1930), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 50-137 Deutscher Text nach BSLK Von der Messe Man legt den Unsern mit Unrecht auf, daß sie die Messe abgetan haben sollen. Denn das ist offenbar, daß die Messe, ohne Ruhm zu reden, bei uns mit größerer… Der 24. Artikel weiterlesen

Erster Corinther C. XI.

2JCH lobe euch / lieben Brüder / das jr an mich gedencket in allen stücken / vnd haltet die Weise /gleich wie ich euch gegeben habe. 3Jch lasse euch aber wissen / Das Christus ist eines jglichen Mannes heubt / Der Man aber ist des Weibes heubt / Gott aber ist Christus heubt. 4Ein jglicher… Erster Corinther C. XI. weiterlesen